Samstag, 1. Oktober 2016
GRS
Startseite
Physik-Shop
Produkte
Produktregister
Neuheiten !!!
Prospekte
Kataloge
Preislisten
Bestellung
Service
Kontaktdaten
Email an GRS
FAQ
Downloads
Startseite arrow Simulation

Logitron BS 1.4 - Digitaltechnik ganz einfach

Aus der Praxis - in die Praxis

Entwickelt unter der Mitwirkung von Lehrern, die in ihrem Unterricht (Physik, Elektronik, Informatik, MN) ihren Schülern die Grundlagen der Digitaltechnik und der technischen Informatik vermitteln, ist die aktuelle Version 1.4 noch stärker an den Erfordernissen der Unterrichtspraxis und -vorbereitung orientiert.

 
Logitron BS 1.4

Um komfortabel Arbeitsblätter und Unterrichtsskripte erstellen zu können, sind in das Programm ein Notizeneditor (inkl. schaltalgebraische Sonderzeichen) und ein Bildgenerator zur Erzeugung von Bildausschnitten integriert worden.

Durch die stärkere Verwendung von Kontextmenüs und eine schlankere Navigation ist die Bedienung des Programms noch benutzerfreundlicher und sind die Wege noch kürzer geworden.

Geblieben ist natürlich die funktionale und grafische Ausrichtung am Logitron-System, das sich durch Jahrzehnte hindurch bewährt hat - und heute aktueller ist denn je.

Hinzugekommen sind simulationsspezifische Merkmale, wie die Möglichkeit der Anzeige der Pegel offener Eingänge, sowie die Möglichkeit, den Pegel eines offenen Eingangs per Mausklick zu toggeln.

Durch eine kontextbasierte Bausteine-Bibliothek, und durch ein intuitives Verfahren zur Erstellung von Leitungen, können Schaltungen noch schneller aufgebaut (entworfen) und getestet (simuliert) werden.


Arbeitsheft

Ein 60 Seiten umfassendes Arbeitsheft für Schüler mit vielen Screenshots, ausführlichen Erläuterungen und Aufgaben für den Unterricht wurde von Antje Bertsch zusammengestellt. Sie erhalten es im pdf-Format bei der Autorin über die E-Mail Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst JavaScript aktivieren, damit du sie sehen kannst .

 
Zielgruppe

  • Lehrer, die sich selbstständig in der Richtung Digitaltechnik weiterbilden und/oder Lehrer, die das Logitron-System auf virtuellem Wege kennenlernen möchten

    -> als Lernprogramm für einen unbeschwerten Einstieg in die Materie und/oder das Logitron-System

  • Lehrer, die mit oder ohne Logitron die Grundlagen der Digitaltechnik unterrichten

    -> als Werkzeug zur Unterrichtsvorbereitung, zur Unterrichtsgestaltung, zur Erstellung von Arbeitsblättern, Klausurblättern, Unterrichtsskripten ...

    Mit der erweiterten Schullizenz können Sie das Programm problemlos an Ihre Schüler verteilen, so dass diese auch selbstständig Aufgaben lösen bzw. sich auf den Unterricht oder die Klausur vorbereiten können.

    Unter Verwendung eines Beamers (oder eines Whiteboards) wird Digitaltechnik mit Logitron BS zum visuellen Erlebnis. Für das haptische Erlebnis sorgen die echten Bausteine.


Hier können Sie das Simulationsprogramm in bewegten Bildern sehen:

--> Clip1: Zählwerk modulo 10 (Zeitraffer)         (empfohlen: 1280 x 1024)

 

Logitron BS 1.4 Installations-CD

Logitron BS 1.4, erweiterte Schullizenz, freie Version

 

--> Download (ZIP-Dateiformat) 



Logitron BS 1.4 - Die neuen Features unter der Lupe 

Raster ausblenden

Prägnante Darstellung

Das unveränderliche Raster (24 Felder für maximal 24 Bausteine) erlaubt die Erstellung grafisch einheitlicher Schaltungen, ohne Positionierungsprobleme. (Das Raster kann jederzeit auch ausgeblendet werden - siehe Abbildung links.)

Da die Arbeitsfläche fast den gesamten Bildschirm einnimmt, konnte die Bausteingröße maximal groß gewählt werden. Das schafft - wie bei den echten Bausteinen - optimale visuelle Verhältnisse für die Demonstration.

Die Anzeigeelemente wurden so kontrastreich umgesetzt, dass sie im Simulationsmodus deutlich hervortreten. Zusätzlich verdunkelt sich der Hintergrund, wenn die Simulation gestartet wurde.

Stückliste

Nicht-modale Stückliste

Die Stückliste kann parallel zum Entwurf geöffnet sein. So wächst die Stückliste anschaulich mit dem Voranschreiten des Entwurfs.

Eingebettet steht die Stückliste auch in der Projektinfo zur Verfügung und kann somit auf dem Arbeitsblatt oder auf dem Versuchsprotokoll optional mitausgedruckt werden.

Auch die Anzahl der verwendeten Leitungen wird aufgeführt (praktisch für die Versuchsdurchführung).

Screenshot

Relevante Screenshots

Für den Simulationsmodus (leuchtende LEDs, abgedunkelter Hintergrund) steht Ihnen eine Funktion zur Verfügung, die im Unterschied zur herkömmlichen Screenshotfunktion (PrtSc) das erzeugte Bild genau auf die Arbeitsfläche zuschneidet.

Die erzeugte Bilddatei wird direkt an einem Ort Ihrer Wahl gespeichert.

Die Datei erhält per Voreinstellung den Namen der Schaltung + "_sim" + einen Zähler, der nach jedem Screenshot automatisch erhöht wird.

Somit brauchen Sie mit der Benennung der Dateien keine Zeit zu verlieren.  

Beschriftung

Skalierbare Beschriftung

Beim Beschriften der Schaltung wird eine Textbox, die transparent geschaltet werden kann, über die Arbeitsfläche bewegt und der eingegebene Text am gewünschten Ort in die Arbeitsfläche gezeichnet.

Die Schrift ist geglättet und in der Größe variabel.

Alle Beschriftungen einer Schaltung werden automatisch als Legende in der Schaltungsdatei mitabgespeichert.

Die Legende kann nachträglich jederzeit modifiziert werden (Löschen und Ersetzen von Beschriftungen).

Register speichern

Nicht-flüchtige Registerinhalte

Registerinhalte bleiben beim Verlassen der Simulation erhalten und müssen beim erneuten Start der Simulation nicht neu erstellt werden. (Die Abbildung links zeigt ein 4-Bit-Schieberegister, direkt nachdem die Schaltungsdatei geöffnet und die Simulation gestartet wurde.)

Wird das Register nicht zurückgesetzt, so wird der Registerinhalt in der Schaltungsdatei mitabgespeichert und kann so jederzeit wiederverwendet werden.

Refresh: Alle übrigen Bausteine werden beim Verlassen der Simulation zurückgesetzt, auch Schalter, Taster, die Pegel getoggelter offener Eingänge, Flipflops, Binärzähler ...

Projektinfo

Druckbare Projektinfo 

Die Projektinfo wird wie die Notizen und die Beschriftung mit der Schaltungsdatei automatisch mitabgespeichert.

Sie hat zum einen eine Archivfunktion, d.h. ihr kann entnommen werden, von wem, wann genau und in welchem thematischen Zusammenhang eine Schaltung erstellt wurde, falls dies angegeben wurde.

Zulgeich dient die Projektinfo als Druckdialog, in dem angegeben werden kann, was auf dem Ausdruck der Schaltung zusätzlich erscheinen soll. So können direkt Arbeits- und Klausurblätter erstellt werden.

Die Angaben entstammen der Schaltungsdatei oder werden bei Bedarf neu eingegeben. Die Stückliste wird immer aktuell aus der Schaltung extrahiert.

Datum und Zeit können mit einem Mausklick aktualisiert werden.

Offene Eingänge

Sichtbare Eingangspegel

Offene Reset-Eingänge und die offenen Eingänge von Logik-Gattern sind bei Logitron immer auf 1.

Um dieses Prinzip anschaulich zu machen, kann bei Logitron BS der Pegel eines offenen Eingangs sichtbar gemacht werden (Einstellungen, E-Pegel zeigen, Ja). Siehe Abbildung links.

Zusätzlich können sichtbar gemachte Eingangspegel zu Anschauungszwecken per Mausklick direkt getoggelt werden (so z.B. der untere, offene Eingang des Und-Gatters auf der Abbildung links).

Bildgenerator

Variable Bildausschnitte

Mit dem Bildgenerator können intuitiv und mit wenigen Mausklicks Bildausschnitte des Entwurfs erzeugt werden (kleinster Ausschnitt: ein Feld; größter Ausschnitt: die gesamte Arbeitsfläche).

Die Ausschnitte werden an einem Ort Ihrer Wahl gespeichert und können zusammen mit extern gespeicherten Notizen aus dem Notizeneditor z.B. in MS Word weiterverarbeitet werden, um Unterrichtsskripte und Versuchsprotokolle zu erstellen. 

Praktisch: Die Datei erhält per Voreinstellung den Namen der Schaltung + "_pic" + einen Zähler, der nach jedem erzeugten Ausschnitt automatisch erhöht wird. D.h. Sie brauchen sich um Dateinamen keine Gedanken zu machen.

Notizeneditor

Algebraische Notizen

Wie die Stückliste kann auch der Notizeneditor parallel zum Entwurf geöffnet sein, um Notizen zu erstellen.

Eine Besonderheit dieses Editors sind kleine Schaltflächen zum Einfügen von schaltalgebraischen Sonderzeichen. Funktionsgleichungen können so unter ausschließlicher Verwendung der Maus geschrieben werden.

Mithilfe der Schaltflächen Pfeil nach oben, bzw. Pfeil nach unten kann die Schriftgröße des gesamten Textes geändert werden. 

Die Notizen werden beim Speichern der Schaltung in die Schaltungsdatei eingebettet, können aber auch in einer eigenen Datei (extern) gespeichert werden. 

 

Logitron BS - FAQ

Wozu brauche ich die Simulation, wenn ich die Bausteine habe?

Um auch dann mit Logitron arbeiten und experimentieren zu können, wenn Sie die Bausteine mal nicht zur Hand haben, z.B. in der Unterrichtsvorbereitung zu Hause - oder um Arbeitsblätter, Klausurblätter, Unterrichtsskripte zu Logitron-Projekten zu erstellen - oder um Ihren Schülern am PC eine bestimmte Schaltung oder die Funktionsweise einzelner Bausteine zu erläutern - oder um Ihren Schülern die Möglichkeit zu geben, sich zu Hause auf den Unterricht vorzubereiten bzw. Experimente anzustellen (bei denen nichts zu Schaden kommen kann).

Wozu brauche ich die Bausteine, wenn ich die Simulation habe?

Logitron BS bildet nur einen Ausschnitt des Logitron-Systems ab, auch wurde die Funktion einiger komplexerer Bausteine vereinfacht, um das Programm visuell und funktional nicht zu überfrachten. Es stellt eine optimale Ergänzung zum Logitron-System dar, aber keine high-end Simulation, die mit der ausgefeilten Elektronik der echten Bausteine konkurrieren könnte. Nicht zu vergessen: Begreifen kommt von Greifen. Kein Simulationsprogramm kann das haptische Erlebnis und Vergnügen im Umgang mit anfassbarer Elektronik ersetzen.

Welche Logitron-Bausteine können mit Logitron BS simuliert werden?

Informationen zur Bausteine-Bibliothek der Simulation finden Sie in der Online-Hilfe unter: Bausteine einfügen, Hinweise zur Funktion der einzelnen Digitalbausteine finden Sie - ebenfalls auf dieser Webseite - unter: Logitron - Die Grundbausteine.

Könnte in das Programm nicht eine Funktion zur Erstellung eines Impuls-Zeit-Diagramms eingebaut werden?

Diese Funktion (u.a.) wird in der kommenden Version im Programm enthalten sein.

An wen wende ich mich, wenn ich Fragen zum Programm habe oder Verbesserungsvorschläge oder wenn etwas nicht so läuft, wie es soll?

Wenden Sie sich per Email an das Entwicklerteam: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst JavaScript aktivieren, damit du sie sehen kannst

Wir geben Ihnen gerne und schnellstmöglich Hilfestellung. Überschaubare Bugs werden umgehend behoben und Sie erhalten kostenfrei eine überarbeitete Version des Programms. Andernfalls wird die Verbesserung in die nächste 1.x-Version eingearbeitet, die Sie ebenfalls kostenfrei erhalten.

 

 

--> zur Logitron BS - Online-Hilfe

--> zurück zur Startseite


 

Unilab
LED Array
Colour Mixer Kit
Spacesaver